Außergerichtliche und schnelle Konfliktbeilegung

Die Themen einer Mediation sind im Alltag allgegenwärtig. Denn Konflikte entstehen überall und täglich, da unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen aufeinander treffen. Im privaten Bereich finden sich Meinungsverschiedenheiten häufig bei Auseinandersetzungen innerhalb der Familie oder Erbstreitigkeiten wieder. Im unternehmerischen Bereich können Streitigkeiten auf Gesellschaftsebene zwischen Gesellschaftern, auf hierarchischer Ebene zwischen den Vorgesetzten und Mitarbeitern oder innerhalb einer Ebene zwischen Mitarbeitern untereinander entstehen. Darüber hinaus gibt es häufig auch Auseinandersetzungen im Rahmen der Nachfolgeplanung im Unternehmen oder im Rahmen von Kundenbeziehungen.

Konflikte kosten die Beteiligten in der Regel viel Zeit, Geduld und Nerven und sind darüber hinaus oftmals recht preisintensiv.

Häufig sehen die Konfliktparteien nur den Gang zum Gericht. Hier gewinnt allerdings – wenn überhaupt – nur eine Partei und wer das sein wird, ist in der Regel ungewiss und nicht planbar. Die Hintergründe des Streits werden hierbei weder beleuchtet noch gelöst.

Mit der Beauftragung eines Mediators schaffen Sie die Möglichkeiten, Konflikte schnell, effizient und individuell auf Sie zugeschnitten, zu lösen. Das Mediationsverfahren ist eine echte Alternative zum zeit- und kostenintensiven Gerichtsverfahren, indem die Parteien eigenverantwortlich eine für sie passende Lösung für ihr Problem finden.

Was ist Mediation?

Mediation ist ein außergerichtliches, gesetzlich geregeltes und strukturiertes Konfliktlösungsverfahren, bei dem die Parteien mit Hilfe eines unabhängigen und parteiübergreifenden Mediators freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung des Konflikts anstreben.

Ziel der Mediation ist eine sogenannte win-win-Lösung: Anstelle einer Entscheidung eines Dritten erarbeiten Sie selbst gemeinsam mit der anderen Partei unter der Leitung eines neutralen Dritten, dem Mediator, eine für Sie beide passende Lösung. Dabei werden die Interessen und Bedürfnisse der involvierten Personen betrachtet und herausgearbeitet, so dass gegenseitiges Verständnis entstehen kann, ohne die eigenen Anliegen zu vernachlässigen und hintan zu stellen. Diese erarbeitete Lösung wird anschließend in einer verbindlichen, zukunftsorientierten Vereinbarung fixiert – außergerichtlich und ohne Rechtsweg.

Für wen ist Mediation sinnvoll?

Wir können aus Erfahrung sagen, dass grundsätzlich alle Konflikte mediiert werden können, selbst in Fällen, in denen die Atmosphäre wegen erheblicher Differenzen, Verletzungen und diverser Vorfälle stark angespannt ist und auf dem ersten Blick eine gütliche Einigung unmöglich erscheint.

Die Durchführung eines Mediationsverfahrens ist insbesondere sinnvoll, wenn:

  • zwischen den Parteien „nichts mehr geht“, die Gespräche sich im Kreis drehen oder keine klare und zielführende Kommunikation mehr möglich ist
  • die Auseinandersetzungen sehr komplex und verworren sind; keine Klarheit mehr besteht
  • der Konflikt stark emotionalisiert ist
  • auf einen zukünftigen Kontakt oder eine Zusammenarbeit nicht verzichtet werden kann oder soll, es mithin darum geht, die Beziehungen aufrechtzuerhalten
  • eine schnelle und unbürokratische Lösung zu finden ist
  • größtmögliche Vertraulichkeit gewahrt werden soll
  • die (Konflikt-)Kosten niedrig zu halten sind

Eine Mediation ist nicht sinnvoll, wenn keine Freiwilligkeit der Parteien zur Teilnahme an der Mediation besteht. Hier kann allerdings auch eine einseitige Beratung nur der einen Partei empfehlenswert sein, um den künftigen Umgang mit der Auseinandersetzung zu erarbeiten.  Mediation ist natürlich kein Allheilmittel. Die Akteure müssen freiwillig und eigenverantwortlich an der Mediation teilnehmen. Auch sollte eine grundsätzliche Einigungsbereitschaft vorhanden sein. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, so steht einer individuellen Lösungsfindung im Mediationsverfahren grundsätzlich nichts mehr entgegen.

Ihre Ansprechpartnerinnen

GANTEFÜHRER Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Anwälte