Im Hinblick auf die ab dem 25.05.2018 geltende EU-Datenschutz-Grundverordnung VO (EU) 2016/679 (kurz: DS-GVO) möchten wir Sie nachfolgend darüber informieren, welche personenbezogenen Daten die Sozietät Dr. Ganteführer, Marquardt & Partner mbB (kurz: Sozietät Ganteführer) zu welchen Zwecken erhebt, verarbeitet und nutzt. Diese Information richtet sich an jede natürliche Person (insbesondere unsere Mandanten sowie deren Vertreter, Ansprechpartner oder Mitarbeiter, sonstige Geschäftspartner und Bewerber), mit der wir in einer (auch sich anbahnenden) Mandats-, Auftrags- bzw. Geschäftsbeziehung oder sonstigen Kommunikationsbeziehung stehen.

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung und betriebliche Datenschutzbeauftragte

Die Verantwortung für die rechtmäßige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten der Nutzer trägt die

Dr. Ganteführer, Marquardt & Partner mbB
Wirtschaftsprüfer – Steuerberater – Rechtsanwälte
Poststraße 1-3
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 89 89 0
Telefax: 0211 / 89 89 150
E-Mail: info@gamapa.de

Geschäftsführende Partner (je alleinvertretungsberechtigt): Kersten M. Winter, Bernd Rühland, Roland Moskat, Claudia Stork, Norbert Pull, Thomas Kozik, Michael Baum, Axel Kleinschmidt, Dr. Jörg Wacker, Dr. Lutz Starek, Dr. Jochen Kissling, Dirk am Brunnen

Betriebliche Datenschutzbeauftragte der Sozietät Ganteführer ist

Frau Rechtsanwältin Dr. Imke Aulbert
Dr. Ganteführer, Marquardt & Partner mbB
Poststraße 1-3
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211 / 89 89 125
Telefax: 0211 / 89 89 150
E-Mail: aulbert@gamapa.de

2. Verarbeitete Daten und Verarbeitungszwecke

Die Sozietät Ganteführer erhebt insbesondere Kontaktdaten (z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie weitere Informationen, die zur Bearbeitung von Mandaten oder für die Kommunikation erforderlich sind. Die Daten werden dabei sowohl in Papierform als auch in elektronischer Form verarbeitet und gespeichert.

Die Sozietät Ganteführer erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten, um ihre Mandanten, Geschäftspartner und Kommunikationspartner identifizieren zu können, erteilte Mandate bearbeiten zu können, zur Korrespondenz mit Mandanten, Geschäftspartnern und Kommunikationspartnern, zur Rechnungsstellung, zur Abwicklung von eventuell vorliegenden Haftungsansprüchen sowie notfalls zur Geltendmachung von Ansprüchen gegen Mandanten, Geschäftspartner und Kommunikationspartner. Hinzuweisen ist in diesem Zusammenhang darauf, dass Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte berufsrechtlich dazu verpflichtet sind, Handakten zu führen und für eine bestimmte Dauer aufzubewahren (vgl. § 51b Wirtschaftsprüferordnung, § 66 Steuerberatungsgesetz, § 50 Bundesrechtsanwaltsordnung).

Die Sozietät Ganteführer verwendet die Zugriffsdaten, um die Webseite zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und einen Missbrauch des Angebots der Sozietät Ganteführer zu verhindern und gegebenenfalls zu verfolgen.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die Sozietät Ganteführer ist Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. b) DS-GVO, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f). Die berechtigten Interessen der Sozietät ergeben sich aus den vorstehend beschriebenen Zwecken der Datenverarbeitung.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO für die Abwicklung des Mandatsverhältnisses oder der sonstigen Geschäfts- und Kommunikationsbeziehung erforderlich ist, werden die personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung der Rechte des Mandanten. Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe auch an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte). Schließlich werden die personenbezogenen Daten auch an sorgfältig ausgewählte Auftragsverarbeiter weitergegeben, die Verwaltungsaufgaben für die Sozietät Ganteführer durchführen wie etwa die elektronische Aktenführung und -speicherung oder die Archivierung von Papierakten. Die berufsrechtlichen Verschwiegenheitspflichten aus § 57b Wirtschaftsprüferordnung, § 57 Steuerberatungsgesetz und § 43a Bundesrechtsanwaltsordnung bleiben dabei selbstverständlich unberührt.

Abgesehen davon erfolgt eine Weitergabe personenbezogener Daten ohne die ausdrückliche Einwilligung des Mandanten, Geschäftspartners oder Kommunikationspartners nur, wenn die Sozietät Ganteführer dazu durch Gesetz oder eine behördliche oder gerichtliche Anordnung verpflichtet ist.

4. Ort der Datenspeicherung

Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich in Rechenzentren, die sich im Geltungsbereich der DS-GVO befinden.

5. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn ihre Kenntnis für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich ist, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung vorschreiben.

6. Betroffenenrechte

Die Betroffenen haben einen Anspruch auf Auskunft über die über sie gespeicherten personenbezogenen Daten und bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen einen Anspruch auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Mit Beschwerden über die Datenverwendung können sich die Betroffenen darüber hinaus auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Stand: September 2019

GANTEFÜHRER Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Anwälte